Hauptmenü öffnen
Bayerische Pt 2/5 H
DR-Baureihe 732
Bayerische Pt 2/5 H
Bayerische Pt 2/5 H
Nummerierung: DR 73 201
Anzahl: 1
Hersteller: Krauss
Baujahr(e): 1906
Ausmusterung: 1933
Bauart: 1'B2' h2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 11.894 mm
Dienstmasse: 70,7 t
Reibungsmasse: 32,0 t
Radsatzfahrmasse: 16,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Treibraddurchmesser: 1.640 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.006 mm
Laufraddurchmesser hinten: 1.006 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 500 mm
Kolbenhub: 560 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Rostfläche: 1,96 m²
Überhitzerfläche: 20,19 m²
Verdampfungsheizfläche: 89,07 m²

Die Dampflokomotive der Gattung Pt 2/5 H der Königlich Bayerische Staatsbahn wurde von der Firma Krauss für die Nürnberger Gewerbeausstellung 1906 als Heißdampfausführung der bayerischen D XII gebaut. Neben dem Überhitzer war die Kessellage erhöht worden, die Feuerbüchse tiefer ausgebildet worden und die Zylinderdurchmesser waren vergrößert worden. Da die Lok mit nur zwei Kuppelachsen den Leistungsanforderungen jener Tage bereits nicht mehr gerecht werden konnte, blieb sie ein Einzelstück. Sie wurde trotzdem von der Deutschen Reichsbahn übernommen und 1933 ausgemustert. Die Lok verfügte über ein Heißdampftriebwerk.[1] Das Exemplar wurde nach der Ausmusterung verschrottet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Horst J. Obermayer: Dampflokomotiven Regelspur. Weltbild, Augsburg 1995, ISBN 3-89350-819-8, S. 38 (Erstausgabe: Franckh-Kosmos, Stuttgart 1990).