Hauptmenü öffnen

Bartholomäus Grill

deutscher Journalist und Afrika-Experte
Bartholomäus Grill (2010)

Bartholomäus Grill (* 24. August 1954 in Oberaudorf am Inn) ist ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Afrika-Korrespondent.

Leben und WerkBearbeiten

Nach dem Abitur studierte Grill Philosophie, Soziologie und Kunstgeschichte. Er begann seine journalistische Laufbahn als freier Kulturjournalist bei der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg und bei der taz in Berlin. Ab 1984 volontierte er beim Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatt in Hamburg, für das er anschließend als Kulturredakteur arbeitete; 1987 wechselte er ins Politik-Ressort der Wochenzeitung Die Zeit.[1]

1993 wurde Grill als Afrika-Korrespondent der Zeit nach Johannesburg in Südafrika entsandt. Er schrieb Berichte und Reportagen über den Kontinent für Die Weltwoche (Zürich), Profil (Wien) sowie für das Magazin GEO. Ab 2000 leitete er das Afrika-Büro der Zeit in Kapstadt. Von 2005 bis 2009 gehörte Grill zum Afrika-Beraterkreis von Bundespräsident Horst Köhler. Ab 2006 arbeitete er als Zeit-Autor in Berlin. 2008 bis 2011 war er Herausgeber[2] der Monatszeitung The African Times, der ersten deutschen Zeitung für Afrika in englischer Sprache.[3] Im August 2009 kehrte Grill als Korrespondent nach Südafrika zurück.

Ende 2012 verließ er nach 25 Jahren die Zeit und arbeitet seit dem 1. Februar 2013 als Afrika-Korrespondent für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel.[4]

Seine Verbundenheit mit Afrika hat Grill mit mehreren Büchern über den Kontinent zum Ausdruck gebracht. Für sein Engagement wurde er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Grill lebt in Kapstadt, ist verheiratet und hat einen Sohn.[5]

Preise und EhrungenBearbeiten

  • Fußballbuch des Jahres 2010, Vizemeister[6]

VeröffentlichungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurz-Biographie in Reporter-Forum.de.
  2. Legal Disclosure. (Nicht mehr online verfügbar.) In: The African Times. 2013, archiviert vom Original am 8. Januar 2016; abgerufen am 20. September 2013.
  3. The African Times. A Monthly Newspaper from Germany. Times Media, Berlin, ISSN 1867-3597.
  4. Nach 25 Jahren bei der „Zeit“. Grill wird Afrika-Korrespondent beim „Spiegel“. In: Kress.de. 20. Juli 2012.
  5. Für den gesamten Absatz: Beste Reportage (Egon Erwin Kisch-Preis). (Nicht mehr online verfügbar.) In: Henri-Nannen-Preis.de. 2006, archiviert vom Original am 7. Juni 2010; abgerufen am 17. Juni 2019.
  6. Fußballbuch des Jahres 2010. 2. Platz. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fussball-kultur.org. Deutsche Akademie für Fußballkultur, archiviert vom Original am 11. Januar 2011; abgerufen am 17. Juni 2019.
  7. Für „Ich will nur fröhliche Musik“. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Die Zeit. 8. Dezember 2005, archiviert vom Original am 24. Mai 2012; abgerufen am 17. Juni 2019.