Bandstahl ist ein in Bandform ausgewalzter und zu einer Rolle aufgewickelter Flachstahl. Er ist von 20 bis über 600 mm breit und etwa so dick wie ein Blech.[1]

WerkstoffeigenschaftenBearbeiten

Bandstahl besteht aus warmgewalztem oder kaltgewalztem übereutektoidischem[2] Stahl. Die DIN EN 10048 beschreibt dabei die Grenzabmaße und Formtoleranzen für warmgewalzten Bandstahl. Ein Unterschied zwischen beiden Verarbeitungsarten ist, dass die Körner oder Kristalle der festen Lösung bei der Warmverarbeitung keine Veränderung der Gestalt und keine Streckung erleiden.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Enzyklo: Bandstahl, abgerufen am 27. Oktober 2015
  2. a b Paul Oberhoffer: Das schmiedbare Eisen: Konstitution und Eigenschaften, Springer 2013 (Original 1920), S. 240 ff.