Baily Lighthouse

Leuchtturm in Irland

p4

Baily Lighthouse
Teach Solais Dhún Criofainn
Baily Lighthouse Howth 02.JPG
Ort: Howth Head
Lage: 15 Kilometer östlich Dublin
Geographische Lage: 53° 21′ 41,6″ N, 6° 3′ 8,8″ WKoordinaten: 53° 21′ 41,6″ N, 6° 3′ 8,8″ W
Feuerträgerhöhe: 13 m
Feuerhöhe: 41 m
Baily Lighthouse (Irland)
Baily Lighthouse
Kennung: Fl.W.15s
Funktion: Seefeuer
Bauzeit: 1814
Blick von See
Dem an der Spitze von Howth Head stehenden Leuchtturm ist ein Hubschrauberlandeplatz vorgelagert.
Die ehemalige Linse des Leuchtturms steht nun im Museum

Baily Lighthouse (irisch Teach Solais Dhún Criofainn) ist ein Leuchtturm in Irland. Er steht etwa 15 km östlich der irischen Hauptstadt Dublin auf der Halbinsel Howth Head und markiert das südöstliche Ende der Halbinsel und zugleich die nördliche Begrenzung der Dublin Bay (irisch Cuan Bhaile Átha Cliath, deutsch Bucht von Dublin).

Wie alle Leuchttürme und Schifffahrtszeichen in Irland und Nordirland sowie den vorgelagerten Inseln und angrenzenden Gewässern wird er durch die Behörde Commissioners of Irish Lights (CIL, irisch Coimisinéirí Soilse na hÉireann, deutsch „Beauftragte für irische Leuchtfeuer“) unterhalten.

Das originale Linsensystem des Leuchtturms, das seit 1902 seinen Dienst tat und 1972 bei der Modernisierung entfernt wurde, ist nun im National Maritime Museum of Ireland ausgestellt.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Baily Lighthouse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Baily Optic (englisch), abgerufen am 13. März 2018.