Baillé

ehemalige französische Gemeinde

Baillé (bretonisch: Balieg; Gallo: Balhae) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Saint-Marc-le-Blanc mit 279 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Die Einwohner werden Baillochins genannt.

Baillé
Baillé (Frankreich)
Baillé
Gemeinde Saint-Marc-le-Blanc
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Koordinaten 48° 22′ N, 1° 23′ WKoordinaten: 48° 22′ N, 1° 23′ W
Postleitzahl 35460
Ehemaliger INSEE-Code 35011
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

ehemaliges Rathaus von Baillé

Die Gemeinde Baillé wurde am 1. Januar 2019 mit Saint-Marc-le-Blanc zur Commune nouvelle Saint-Marc-le-Blanc zusammengeschlossen. Sie gehörte zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Antrain (bis 2015: Kanton Saint-Brice-en-Coglès).

GeographieBearbeiten

Baillé liegt etwa 36 Kilometer nordöstlich von Rennes. Umgeben wurde die Gemeinde Baillé von den Nachbargemeinden

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
338 333 284 286 285 315 325 293
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin
  • Herrenhaus Les Flégés

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 1435–1437.

WeblinksBearbeiten

Commons: Baillé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien