Hauptmenü öffnen

Baiersdorf ist ein Ortsteil der im niederbayerischen Landkreis Kelheim gelegenen Stadt Riedenburg.[2]

Baiersdorf
Koordinaten: 48° 57′ 49″ N, 11° 44′ 48″ O
Höhe: 532 m ü. NHN
Einwohner: 116 (1987) [1]
Eingemeindung: 1978
Postleitzahl: 93339
Vorwahl: 09442
Der Riedenburger Ortsteil Baiersdorf
Der Riedenburger Ortsteil Baiersdorf

GeografieBearbeiten

Das Kirchdorf befindet sich etwa viereinhalb Kilometer östlich von Riedenburg und liegt auf einer Höhe von 532 m ü. NHN.[3] Der Ort liegt im südlichen Bereich des historischen Gebietes Tangrintel, einer überwiegend bewaldeten Hochebene, die zwischen den Flussläufen der Altmühl und der Schwarzen Laber liegt.[4]

GeschichteBearbeiten

Durch die zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Königreich Bayern durchgeführten Verwaltungsreformen wurde der Ort zu einer eigenständigen Landgemeinde, zu der auch noch das Kirchdorf Keilsdorf gehörte.[5] Im Zuge der in den 1970er Jahren durchgeführten kommunalen Gebietsreform in Bayern wurde die Gemeinde Baiersdorf am 1. Mai 1978 in die Stadt Riedenburg eingegliedert.[6] Im Jahr 1987 zählte Baiersdorf 116 Einwohner.

VerkehrBearbeiten

Die Anbindung an das öffentliche Straßennetz erfolgt durch die Kreisstraße KEH 16, sie durchläuft den Ort von Maierhofen im Nordosten her kommend in südwestliche Richtung nach Prunn.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahl von Baiersdorf auf der Website des Vereins für Computergenealogie e. V.@1@2Vorlage:Toter Link/wiki-de.genealogy.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 17. Dezember 2017)
  2. Baiersdorf in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online. Bayerische Staatsbibliothek (abgerufen am 17. Dezember 2017)
  3. Geografische Lage von Baiersdorf im BayernAtlas (abgerufen am 17. Dezember 2017)
  4. Beschreibung von Tangrintel auf einer privaten Website (abgerufen am 17. Dezember 2017)
  5. Politische Zusammensetzung der Landgemeinde Baiersdorf (abgerufen am 17. Dezember 2017)
  6. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 611.