BC Sportlust Dresden

deutscher Fußballverein
BC Sportlust Dresden
Voller Name Ballspielclub Sportlust
1900 Dresden
Ort Dresden
Gegründet 1900
Aufgelöst 1945
Vereinsfarben unbekannt
Stadion unbekannt
Höchste Liga Gau Dresden/Ostsachsen
Erfolge Mitteldeutsche Meisterschaft
1909/10 (AF)
Heim
Auswärts

Der BC Sportlust Dresden war ein deutscher Fußballclub aus Dresden. Der Club trat im mitteldeutschen Fußball nur kurzzeitig überregional in Erscheinung.

VereinBearbeiten

Sportlust Dresden wurde im Jahr 1900 gegründet und gehörte neben dem Dresdner SC 1898 und dem Dresdner FC von 1893 zu den Gründungsmitgliedern des Verbandes Dresdner Ballspiel-Vereine. Die drei Gründungsvereine spielten die erste Dresdner Meisterschaft von März bis September 1901 aus, die der BC Sportlust gewann.

Im Anschluss agierten die Sachsen in der Meisterschaft des Verbandes Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine. In der Spielzeit 1909/10 durchbrach der BC Sportlust im Gau Dresden/Ostsachsen die Dominanz des Dresdner Fußballring sowie des Dresdner SC und fuhr die ostsächsische Meisterschaft ein. In der damit verbundenen Qualifikation zur Mitteldeutschen Meisterschaft erreichten die Dresdner das Achtelfinale, in dem sie dem favorisierten FC Wacker Halle mit 0:2 unterlagen.

In der Folgezeit spielte Sportlust keine Rolle im sächsischen Fußball mehr, etwaige Teilnahmen an der Gauliga Sachsen fanden nicht statt. Eine Neugründung nach 1945 wurde nicht vollzogen.

StatistikBearbeiten

  • Gewinn der Meisterschaft des Verbandes Dresdner Ballspiel-Vereine: 1900
  • Teilnahme Mitteldeutsche Meisterschaft: 1909/10

LiteraturBearbeiten