Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Die BBCH-Skala für Weinreben beschreibt die phänologische Entwicklung der Weinrebe nach dem Schema der BBCH-Skala.

Nahaufnahme einzelner Rebblüten. Die Blütenorgane von Käppchen, Staubgefäßen und Fruchtknoten mit Narbe sind deutlich zu erkennen

Der BBCH-Code gibt Auskunft über das morphologische Entwicklungsstadium einer Pflanze. Die Abkürzung steht offiziell für die Biologische Bundesanstalt, Bundessortenamt und CHemische Industrie. Die Skala wurde im Jahr 1994 von Lorenz et al. vorgestellt.[1]

Pflanzenschutzempfehlungen werden heute in bezug auf das Entwicklungsstadium gemäß BBCH gegeben.[2]

Entwicklungsstadium Code Beschreibung
0: Entwicklung der Knospe/ Keimung
00 Winterruhe
01 Beginn des Anschwellens der Knospen
03 Ende des Anschwellens der Knospen
05 “Wolle-Stadium”: brauner Haarbesatz der Knospe wird sichtbar
07 Beginn des Knospenaufbruchs
09 Knospenaufbruch: die grüne Triebspitze die sich aus der Knospe entwickelt ist gut sichtbar
1: Blattentwicklung 11 Das erste Blatt hat sich entfaltet und ist vom Trieb abgespreizt
12 2 Blätter entfaltet
13 3 Blätter entfaltet
1x. x Blätter entfaltet
19 9 Blätter oder mehr entfaltet
5: Gescheine / Infloreszenzen 53 Gescheine gut sichtbar
55 Die Gescheine werden größer aber die Einzelblüten sind noch dicht gedrängt
57 Die Gescheine sind voll entwickelt und die Einzelblüten spreizen sich.
6: Blüte 60 Beginn der Blüte. Die ersten Blütenkäppchen lösen sich vom Blütenboden
61 Beginn der Blüte. 10 Prozent der Blütenkäppchen haben sich vom Blütenboden gelöst
62 20 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
63 Vorblüte: 30 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
64 40 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
65 Vollblüte: 50 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
66 60 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
67 70 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
68 Abgehende Blüte: 80 % der Blütenkäppchen sind abgeworfen
69 Ende der Blüte
7: Fruchtentwicklung 71 Fruchtansatz: Fruchtknoten vergrößern sich, letzte Blütenkäppchen werden abgeworfen.
73 Beeren schrotkorngroß; die Trauben senken sich ab.
75 Beeren erbsengroß, die Trauben hängen
77 Die ersten Beeren berühren einander = Beginn des Traubenschluss
79 Ende des Traubenschlusses = Das Stielgerüst wird durch die Beeren verdeckt.
8: Samenreife/ Reife der Beeren 81 Beginn der Reife: erste Beeren verfärben sich
83 50 % der Beeren haben sich verfärbt (auf franz. Veraison)
85 Weichwerden der Beeren
89 Vollreife der Beeren (Lesereife)
9: Absterben 91 Nach der Beerenlese; Holzreife wird abgeschlossen.
92 Beginn des Einfärbens des Laubs
93 Beginn des Laubblattfalls
95 50 % der Blätter sind gefallen
97 Ende des Laubblattfalls

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. D.H. Lorenz, K.W. Eichhorn, H. Bleiholder, R. Klose, U. Meier, E. Weber: Phänologische Entwicklungsstadien der Weinrebe (Vitis vinifera L. ssp. vinifera). In: Vitic. Enol. Sci., Bd. 49, S. 66–70, Veröffentlichung 1994
  2. Zugelassene Pflanzenschutzmittel