Asphe

Nebenfluss des Treisbachs
Asphe
Die Asphemündung in Amönau

Die Asphemündung in Amönau

Daten
Gewässerkennzahl DE: 2581868
Lage Bergisch-Sauerländisches Gebirge

Westhessisches Berg- und Senkenland


Deutschland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Treisbach → Wetschaft → Lahn → Rhein → Nordsee
Quelle westlich von Battenberg-Frohnhausen
am Kohlenberg
50° 57′ 32″ N, 8° 36′ 24″ O
Quellhöhe ca. 405 m ü. NHN
Mündung in Wetter-Amönau in den TreisbachKoordinaten: 50° 54′ 34″ N, 8° 41′ 12″ O
50° 54′ 34″ N, 8° 41′ 12″ O
Mündungshöhe ca. 218 m ü. NHN
Höhenunterschied ca. 187 m
Sohlgefälle ca. 18 ‰
Länge 10,5 km
Einzugsgebiet 24,67 km²
Abfluss[1]
AEo: 24,67 km²
an der Mündung
MNQ
MQ
Mq
25 l/s
234 l/s
9,5 l/(s km²)
Gemeinden Frohnhausen (Battenberg), Ober- und Niederasphe (Münchhausen), Amönau (Wetter)

Die Asphe (auch Asphebach) ist ein 10,5 km langer, linker Zufluss des Wetschaft-Nebenflusses Treisbach in den Landkreisen Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf in Hessen.

GeographieBearbeiten

VerlaufBearbeiten

Die Asphe entspringt am Südostfuß des 583 m hohen Kohlenberges an den sogenannten Sackpfeifen-Vorhöhen im östlichen Vorland des Rothaargebirges und fließt zunächst in östliche Richtung, wobei die Ortschaft Frohnhausen südlich passiert wird. Ein nördlicher Quellfluss, der in 481 m Höhe unmittelbar am Sattel zwischen den beiden Kohlenberg-Gipfeln seine Quelle hat, fließt ihr über Frohnhausen von links zu.

Im weiteren südöstlichen Verlauf passiert die Asphe die Ortschaften Oberasphe, Niederasphe und Amönau, wo sie schließlich in den Treisbach mündet.

ZuflüsseBearbeiten

  • Hettenbach[2] [GKZ 258186832] (rechts), 1,6 km
  • Lehrsbach[3] [GKZ 258186834] (rechts), 3,2 km
  • Bocksgraben[4] [GKZ 258186836] (rechts), 1,8 km
  • Staffelbach[5] [GKZ 258186838] (rechts), 1,7 km
  • Kattenbach[6] [GKZ 2581868912] (links), 1,0 km

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  2. Bezeichnung nach dem Flurnamen Im Hettenbach
  3. Bezeichnung nach dem Flurnamen In der Lehrsbach
  4. Bezeichnung nach dem Flurnamen Im Bocksgraben
  5. Bezeichnung nach dem Straßennamen Im Staffelbach
  6. Bezeichnung nach dem Flurnamen Kattenbach

WeblinksBearbeiten