Aquitania secunda

Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Aquitania secunda war eine der von Kaiser Diokletian gebildeten Provinzen Galliens. Sie entstand, als die Provinz Gallia Aquitania dreigeteilt wurde:

Alle drei Provinzen gehörten danach zum Praefectus praetorio Galliarum und zur Dioecesis Galliae.

Aquitania secunda wurde bewohnt von den

Beim Zusammenbruch des Weströmischen Reichs wurde Aquitania secunda ab 471 von den Westgoten unter König Eurich besetzt.