Anthony Dirrell

US-amerikanischer Boxer
Anthony Dirrell Boxer
Daten
Geburtsname Anthony Dirrell
Geburtstag 14. Oktober 1984
Geburtsort Flint (Michigan)
Nationalität Vereinigte Staaten US-amerikanisch
Kampfname(n) The Dog
Gewichtsklasse Supermittelgewicht
Stil Linksausleger
Größe 1,88 m
Reichweite 1,89 m
Kampfstatistik als Profiboxer/in
Kämpfe 38
Siege 34
K.-o.-Siege 25
Niederlagen 2
Unentschieden 2
Profil in der BoxRec-Datenbank

Anthony Dirrell (* 14. Oktober 1984 in Flint, Michigan) ist ein US-amerikanischer Profiboxer, sowie ehemaliger zweifacher Weltmeister der WBC im Supermittelgewicht.

Er ist der jüngere Bruder des Profiboxers Andre Dirrell.

BoxkarriereBearbeiten

Er gewann als Amateur unter anderem 2003 eine Bronzemedaille bei den US-Meisterschaften im Weltergewicht, sowie 2004 eine weitere Bronzemedaille bei den US-Meisterschaften im Mittelgewicht. Bei der nationalen Olympiaqualifikation 2004 trat er im Halbschwergewicht an, um nicht gegen seinen im Mittelgewicht antretenden Bruder boxen zu müssen. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen konnte er sich jedoch nicht qualifizieren.

2005 startete er seine Profikarriere und gewann 26 Kämpfe in Folge, davon 22 vorzeitig, 10 davon in der ersten Runde. Seine bedeutendsten Siege erzielte er dabei gegen Renan St-Juste (23-2) und Anthony Hanshaw (23-3). Am 7. Dezember 2013 boxte er um die WBC-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht gegen Sakio Bika (32-5), erreichte dabei jedoch nur ein Unentschieden. Dafür gewann er den Titel im Rückkampf am 16. August 2014 durch einstimmige Punktwertung.

Am 24. April 2015 verlor er den Titel bereits durch Punktniederlage an Badou Jack (18-1). Im September 2015 besiegte er den Mexikaner Marco Rubio (59-7) einstimmig nach Punkten. Im April 2016 schlug er Caleb Truax (26-2) vorzeitig. Im April 2018 besiegte er Abraham Han (26-3).

Am 23. Februar 2019 boxte er um die vakante WBC-Weltmeisterschaft und gewann dabei knapp durch eine technische Entscheidung gegen Avni Yıldırım (21-1), verlor den Gürtel jedoch in der ersten Verteidigung an David Benavidez (21-0).

Im Februar 2021 boxte er ein Unentschieden gegen Kyrone Davis (15-2).

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Sakio BikaBoxweltmeister im Supermittelgewicht (WBC)
16. August 2014 – 24. April 2015
Badou Jack
David BenavidezBoxweltmeister im Supermittelgewicht (WBC)
seit 23. Februar 2019 – 28. September 2019
David Benavidez