Anne-Marie Garat

französische Schriftstellerin

Anne-Marie Garat (* 9. Oktober 1946 in Bordeaux; † 26. Juli 2022[1]) war eine französische Schriftstellerin und Dozentin für Film und Fotografie.

Anne-Marie Garat (2011)

WerkBearbeiten

Garats Romane sind Gesellschaftsbeobachtungen. Für ihr literarisches Werk wurde sie mit zahlreichen Literaturpreisen prämiert, darunter dem Prix Femina und dem Marguerite-Audoux-Preis. 2019 erhielt sie für Le Grand Nord-Ouest den deutsch-französischen Franz-Hessel-Preis. 2021 wurde mit Der große Nordwesten (Original: Le grand Nord-Ouest) erstmals ein Roman von Garat ins Deutsche übersetzt und von GOYA (JUMBO Verlag) veröffentlicht.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

  • L'Homme de Blaye, Flammarion, 1984
  • Voie non classée, Flammarion, 1985
  • L'Insomniaque, Flammarion, 1987
  • Le Monarque égaré, Flammarion, 1989 ; Seuil, 1996
  • Chambre noire, Flammarion, 1990
  • Aden, Seuil, 1992
  • Photos de familles, Seuil, 1994
  • Merle, Seuil, 1996
  • Dans la pente du toit, Seuil, 1998
  • L'Amour de loin, Actes Sud, 1998
  • István arrive par le train du soir, Seuil, 1999
  • Les Mal Famées, Actes Sud, 2000
  • Nous nous connaissons déjà, Actes Sud, 2003
  • La Rotonde, Actes Sud, 2004
  • Un tout petit cœur, Actes Sud junior, 2004
  • Une faim de loup. Lecture du Petit Chaperon rouge, Actes Sud, 2004
  • Dans la main du diable, Actes Sud, 2006
  • On ne peut pas continuer comme ça, Atelier In8, 2006
  • L'Enfant des ténèbres, Actes Sud, 2008 ISBN 978-2-7427-7410-4
  • Pense à demain, Actes Sud, 2010, ISBN 978-2-7427-8933-7
  • Photos de familles, Actes Sud, 2011, ISBN 978-2-7427-9730-1
  • Programme sensible, Actes Sud, 2013, ISBN 978-2-330-01423-0
  • La Première Fois, Actes Sud, 2013, ISBN 978-2-330-02512-0
  • La Source, Actes Sud, 2015, ISBN 978-2-330-05318-5
  • Le Grand Nord-Ouest, Actes Sud, 2018, ISBN 978-2-330-09658-8
  • La Nuit atlantique, Actes Sud, 2020, ISBN 978-2-330-13117-3
  • Humeur noire, Actes Sud, 2021, ISBN 978-2330144524

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Anne-Marie Garat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mort de la romancière Anne-Marie Garat, prix Femina, à 75 ans. In: Le Figaro. 27. Juli 2022, abgerufen am 27. Juli 2022 (französisch).
  2. Biographie. Abgerufen am 1. März 2022 (französisch).
  3. Prix Anna de Noailles, Académie française, abgerufen am 1. März 2022
  4. Stiftung Genshagen: Verleihung des Franz-Hessel-Preises 2019. Abgerufen am 1. März 2022.