Anastas N. Michos

US-amerikanisch-griechischer Kameramann

Anastas N. Michos (* 26. November 1956) ist ein US-amerikanisch-griechischer Kameramann.

LebenBearbeiten

Anastas N. Michos Karriere beginnt 1987 mit seinem ersten Einsatz bei der Kameraführung von Eddie Murphy Raw. In den folgenden Jahren der 90er war Michos hauptsächlich für die Kameraführung (Steadicam) verantwortlich. Während dieser Zeit arbeitete er bei Filmen wie Geboren am 4. Juli, Rocky V und Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa. Erst gegen Ende des Jahrzehnts schaffte er es, sich zum selbstständigen Kameramann hochzuarbeiten. Mit Die Indianersommer – Abenteuer des Indianerjungen Little Tree folgte 1997 der erste Film als eigenständiger Kameramann und es folgten bis heute Filme wie Der Mondmann, Mona Lisas Lächeln und Die Vergessenen. Bei Shine a Light von Martin Scorsese übernahm Michos 2008 nach über neun Jahren Pause wieder die Kameraführung bei einem Projekt.

Michos hat neben der griechischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft und wohnt sowohl in Athen als auch in New York.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Steckbrief von Anastas N. Michos auf dewittecasse.com@1@2Vorlage:Toter Link/www.dewittecasse.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF-Datei; 110 kB), abgerufen am 3. April 2011