Anaren

US-amerikanisches Unternehmen

Anaren ist ein 1967 gegründetes US-amerikanisches Unternehmen der Halbleitertechnik, das Komponenten der Mikroelektronik produziert, ursprünglich für militärische, später auch für kommerzielle Zwecke.

Logo
Integrierte Hochfrequenz-Baugruppen von Anaren

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1967 gegründet Anaren wurde 1967 von Hugh A. Hair und Carl W. Gerst gegründet. Beide waren HF-Ingenieure, die General Electric verließen, um sich auf ein neues Unternehmen zu konzentrieren, das mehrere neue HF-Technologien entwickeln sollte, darunter die als Stripline-Fertigung bezeichneten Technologien zum Ätzen von Schaltkreisen begann mit ein paar Dutzend Mitarbeitern und einem kleinen Werk in Syracuse, New York, und seine ersten Kunden waren viele Fertigungsunternehmen im US-Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtsektor, darunter Hughes, Litton Industries (jetzt Teil von Northrup Grumman) und Raytheon.[1] Zu den Aufträgen, die in den Anfangsjahren des Unternehmens gesichert wurden, gehörten: ein vom US-Verteidigungsministerium unter Aufsicht der FAA finanziertes Mikrowellen-Landesystem für Düsenflugzeuge; Breitband-Mikrowellen-Tracking-Empfänger zur Verwendung in Peilsystemen; und der erste DFD (Digitaler Frequenzdiskriminator) und ESM (elektronische Unterstützungsmaßnahmen), um Kampfflugzeugen und Seeschiffen dabei zu helfen, die Radarsignale feindlicher Kräfte aufzuspüren.[1]

Das Unternehmen baute ursprünglich kundenspezifische Lösungen, von denen viele später zu kommerziellen Produkten wurden. Im Gegensatz zu den kleineren Stückzahlen der kundenspezifischen Produkte wurden diese kommerziellen Produkte vom Unternehmen in größerem Maßstab mit hohem Volumen vermarktet. Das Wettrüsten im Kalten Krieg ließ 1981 die Belegschaft des Unternehmens auf rund 200 Mitarbeiter anwachsen. Es erzielte einen Umsatz von über 8.000.000 US-Dollar und benötigte mehr Platz, was zum Bau seines derzeitigen Hauptsitzes in East Syracuse, New York, führte.[1]

Mit dem Rückgang der Ausgaben im Kalten Krieg Mitte der 1990er Jahre diversifizierte sich das Unternehmen vom Verteidigungsmarkt, indem es mit seiner SMT-Komponentenfamilie (Surface-mounted device) der Marke Xinger, die Hybridkoppler, Richtkoppler und Stromversorgung umfasste, in den Markt für kommerzielle drahtlose Infrastrukturen eintrat. Kurz danach gründete das Unternehmen zwei operative Gruppen: eine Space & Defense Group, die sich auf die traditionellen Militär- und Luft- und Raumfahrtkunden des Unternehmens konzentriert, und eine Wireless Group, die sich auf drahtlose Infrastrukturkunden konzentriert, einschließlich Betreibern von Mobilfunknetzen.

Obwohl die Wireless Group des Unternehmens gegründet wurde, um die Anforderungen des Marktes für drahtlose Basisstationen zu erfüllen, sind spätere Generationen passiver Komponenten klein genug geworden, um in mobiler Elektronik verwendet zu werden.[2] Die neuere Xinger-Subminiatur-Reihe passiver Komponenten wird in Konsum- und Unterhaltungselektronik wie Mobiltelefonen, PDAs, drahtlosen Laptops, WLANs, Bluetooth-Anwendungen und Set-Top-Boxen verwendet.

Die Raumfahrt- und Verteidigungsgruppe stellt nach wie vor einen bedeutenden Teil des Geschäfts von Anaren dar. Im August 2012 erhielt die Raumfahrt- und Verteidigungsgruppe von Anaren Aufträge im Wert von über 11,5 Millionen US-Dollar für passive Ranging-Subsysteme für luftgestützte Anwendungen.[3]

Anaren wurde im Februar 2014 für 775 Mio. US-Dollar von der Private-Equity-Gesellschaft Veritas Capital übernommen und delisted.[4][5] und 2018 an TTM Technologies weiterverkauft.[6] Bis zum Delisting wurden Anarens Aktien an der NASDAQ gehandelt.[7]

TechnologienBearbeiten

Technologien der Wireless GroupBearbeiten

Anaren stellt Standardkomponenten in großen Stückzahlen für kommerzielle drahtlose Infrastrukturen und OEMs für Unterhaltungselektronik her.

Die oberflächenmontierten Komponenten umfassen Koppler, Leistungsteiler und Balun-Transformatoren. Sie werden sowohl in Basisstationsgeräten als auch in Produkten der Unterhaltungselektronik verwendet, darunter Mobiltelefone, Bluetooth-Headsets, Set-Top-Boxen und Laptops.[8]

Widerstandskomponenten umfassen Abschlüsse, Widerstände und Dämpfungsglieder. Sie werden in drahtlosen, militärischen, Instrumentierungs- und Luft- und Raumfahrtanwendungen eingesetzt.[9]

Die Anaren Integrated Radio (AIR)-Module enthalten HF-Transceiver von Texas Instruments und Broadcom.[10][11] Diese Module enthalten typischerweise einen Transceiver-IC, eine Anpassungsschaltung und eine Antenne, um einem System Bluetooth Low Energy, ZigBee oder proprietäre HF-Verbindungen hinzuzufügen. Zu den Anwendungen für drahtlose Module gehören drahtlose Sensornetzwerke, Smart Grid und Echtzeit-Ortungssysteme.

Im Jahr 2014 erwarb Anaren Cellular Machines, ein IoT-Unternehmen, das sich auf die Überwachung von Temperaturdaten von Kühlgeräten spezialisiert hat.[12]

Technologien der Raumfahrt- und VerteidigungsgruppeBearbeiten

Die Space & Defense Group von Anaren ist ein Subunternehmer mehrerer Militär- und Luft- und Raumfahrtunternehmen, darunter Raytheon,[13] Lockheed Martin, Northrup Grumman, BAE und Thales. Sie stellen HF-Komponenten für den Einsatz in der Bedrohungserkennung, Kommunikation, Navigation und anderen Funktionen in Boden-, See-, Weltraum- und Flugzeuganwendungen her. Zu den Standard- und kundenspezifischen HF-Lösungen von Anaren gehören:

  • HF-Baugruppen auf Leiterplatten- und Keramikbasis werden von Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrt-OEMs und Subunternehmern verwendet[9]
  • integrierte Mikrowellenbaugruppen[14]
  • Multi-Chip-HF-Module[15]
  • Aktive elektronisch gescannte Arrays
  • Breitbandempfänger für Flugkörperanwendungen[16]
  • HF- und LO-Verteilung für komplexe Empfänger
  • Strahlformer für Satellitenkommunikationsantennen[17]
  • Schaltmatrizen für Redundanz und Signalführung
  • Antennenspeisenetzwerke für Oberflächen-, Luft- und Weltraumradare
  • digitale HF-Speicher und Frequenzdiskriminatoren
  • HF-integrierte Backplanes

WeblinksBearbeiten

Commons: Anaren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. a b c Anaren History
  2. Richardson RFPD Introduces 400W SMT Hybrid Coupler And Matching Termination From Anaren, rfglobalnet.com, 11. September 2012
  3. Anaren Receives Contracts in Excess of $11.5 Million, microwavejournal.com, 17. August 2012
  4. Veritas Capital. Archiviert vom Original am 24. April 2014. Abgerufen am 22. Juni 2022.
  5. Telecom components maker Anaren to be bought by Veritas Capital. Reuters, 4. November 2013.
  6. Anaren acquired by TTM Technologies for $775M. Microwave Journal, 18. April 2018.
  7. Form 25. Securities and Exchange Commission, 18. Februar 2014.
  8. Jack Browne: Product Snapshot: Anaren's Xinger, mwrf.com, 20. Januar 2004
  9. a b Jack Browne: Preparing RF/MW Parts For Space, mwrf.com, 2. Oktober 2012
  10. Nicolas Mokhoff: RF warhorse takes on TI transceiver as booster. In: eetimes.com. 12. Januar 2012, archiviert vom Original am 21. Januar 2013; abgerufen am 22. Juni 2022.
  11. AIR Module Enabled by Broadcom's WICED Smart Bluetooth Technology. In: circuitcellar.com. 13. Januar 2015. Abgerufen am 22. Juni 2022.
  12. About Cellular Machines. In: Cellular Machines. Archiviert vom Original am 27. Februar 2015. Abgerufen am 22. Juni 2022.
  13. Anaren Awarded $8.3 Million Initial Contract by Raytheon to Support U.S. Navy's Air and Missile Defense Radar Program (AMDR). 7. April 2014. Abgerufen am 22. Juni 2022.
  14. Jack Browne: Assemblies Combine Multiple Components, mwrf.com, 10. Juli 2012
  15. Anaren RF Multi-Chip Modules, anaren.com
  16. Anaren's CEO Discusses F2Q 2012 Results, seekingalpha.com, 26. Januar 2012
  17. Anaren Microwave, Inc. History, fundinguniverse.com