Amon G. Carter Stadium

American-Football-Stadion in Fort Worth, Texas

Das Amon G. Carter Stadium ist ein College-Football-Stadion in der US-amerikanischen Stadt Fort Worth im Bundesstaat Texas. Es liegt auf dem Campus der Texas Christian University (TCU) und ist die Spielstätte des College-Football-Teams der TCU Horned Frogs. Die Anlage ist Austragungsort des jährlich stattfindenden Armed Forces Bowl, welcher seit 2003 ausgetragen wird. Es ist benannt nach dem Geschäftsmann und Herausgeber der Zeitung Fort Worth Star-Telegram, Amon G. Carter (* 1879; † 1955), der großzügig für den Bau des Stadions spendete.

Amon G. Carter Stadium
The Carter
Hell’s Half Acre
Das Stadion vor einem Footballspiel
Das Stadion vor dem Spiel um die Armed Forces Bowl zwischen den Air Force Falcons und den California Golden Bears (36:42) am 31. Dezember 2007
Daten
Ort 2850 Stadium Drive
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Worth, Texas 76129
Koordinaten 32° 42′ 34,7″ N, 97° 22′ 5,2″ WKoordinaten: 32° 42′ 34,7″ N, 97° 22′ 5,2″ W
Eigentümer Texas Christian University
Betreiber Texas Christian University
Baubeginn 1929
Eröffnung 11. Oktober 1930
Erstes Spiel 11. Oktober 1930
TCU Horned Frogs - Arkansas Razorbacks 40:0
Renovierungen 2010–2012
Erweiterungen 1948, 1951, 1953, 1956, 1985, 1991, 2008
Oberfläche Naturrasen: 1930–1972, seit 1992
Kunstrasen: 1973–1991
Kosten 164 Mio. US-Dollar (2010–2012)
013 Mio. US-Dollar (2008)
Architekt William Jasdon (1929)
HKS, Inc. (2010–2012)
Kapazität 45.000 Plätze (seit 2012)
32.000 Plätze (2011)
44.358 Plätze (2008–2010)
44.008 Plätze (1991–2007)
46.083 Plätze (1956–1990)
37.000 Plätze (1953–1955)
33.000 Plätze (1950–1952)
30.500 Plätze (1948–1950)
22.000 Plätze (1930–1947)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
Amon G. Carter Stadium (Texas)

GeschichteBearbeiten

Das Stadion wurde von 1929 bis 1930 mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern errichtet und am 11. Oktober des Jahres eingeweiht. Es ersetzte das Clark Field. Das erste Football-Spiel fand am Tag der Eröffnung gegen die Arkansas Razorbacks (40:0), die Mannschaft der University of Arkansas, statt. In den 1940er und 1950er Jahren fanden mehrere Erweiterungen statt, welche die Kapazität bis 1953 auf 37.000 erhöhte. Eine doppelstöckige Pressetribüne wurde 1956 hinzugefügt. Im selben Jahr wurde ein zweiter Rang errichtet, der die Kapazität auf 46.083 Plätze brachte. In den Jahren 1985 (Unterrang) und 1991 (Oberrang) wurden die Sitze erneuert, dadurch verringerte sich die Kapazität auf 44.008. Bis 1972 wurde im Stadion auf natürlichem Grün gespielt. 1992 wurde der Kunstrasen wieder durch Naturrasen ersetzt.

2002 hat man durch Unterstützung der David E. Bloxom Sr. Foundation eine neue Video-Anzeigetafel an der Endzone im Norden errichtet. Nach einer Spende im Jahr 2003 von Vater W. A. "Monty" Moncrief Sr. und Sohn W. A. "Tex" Moncrief Jr. für die Footballabteilung über drei Mio. US-Dollar, erhielt das Spielfeld der Sportstätte den Namen W.A. "Monty & Tex" Moncrief Field.[1] Im August 2008 wurde das Stadion um den Dutch Meyer Athletic Complex und das Abe Martin Academic Enhancement Center ergänzt. Des Weiteren kamen unter anderem 250 Club-Sitze und sechs Luxus-Logen für insgesamt 13 Mio. US-Dollar hinzu. Die Kosten wurden durch neun Spender voll abgedeckt.

Am 14. November 2009 besuchten 50.307 Zuschauer das Spiel der Horned Frogs gegen die Utah Utes. Dies ist bis heute die Rekordkulisse im Amon G. Carter Stadium. Die TCU gewann die Partie mit 55:28.[2] Von 2010 bis 2012 wurde das Stadion einer umfangreichen Renovierung für 164 Mio. US-Dollar unterzogen. Dabei wurden die West- und die Ostseite sowie die nördliche Endzone modernisiert.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Amon G. Carter Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. gofrogs.com: W.A. Monty & Tex Moncrief Field Dedication Set Artikel vom 18. September 2003 (englisch)
  2. gofrogs.com: No. 4 TCU Crushes No. 16 Utah, 55-28 Artikel vom 14. November 2009 (englisch)