Hauptmenü öffnen

Allgemeines Kriegsfolgengesetz

Das Allgemeine Kriegsfolgengesetz (AKG) ist ein deutsches Bundesgesetz, das 1958 in Kraft trat und regelt, welche Ansprüche gegen das Deutsche Reich nicht durch den Krieg erloschen, sondern ausnahmsweise von der Bundesrepublik Deutschland zu erfüllen sind.

Basisdaten
Titel: Gesetz zur allgemeinen Regelung durch den Krieg und den Zusammenbruch des Deutschen Reiches entstandener Schäden
Kurztitel: Allgemeines Kriegsfolgengesetz
Abkürzung: AKG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Verwaltungsrecht
Fundstellennachweis: 653-1
Erlassen am: 5. November 1957
(BGBl. I S. 1747)
Inkrafttreten am: 1. Januar 1958
Letzte Änderung durch: Art. 3 G vom 31. Juli 2009
(BGBl. I S. 2512, 2518)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
5. August 2009
(Art. 8 G vom 31. Juli 2009)
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Gemäß Artikel 8 des Einigungsvertrages ist es im Beitrittsgebiet mit Ausnahme der §§ 1 und 2 nicht in Kraft getreten;[1] anders formuliert: Dort gelten nur die §§ 1 und 2.

Inhaltsverzeichnis

Neuere höchstrichterliche RechtsprechungBearbeiten

Gericht Entscheidung Gegenstand Fundstelle
Bundesgerichtshof Urt. vom 7. April 2006 - V ZR 144/05 Luftschutzstollen VersR 2007, 112
Bundesverwaltungsgericht Urt. v. 14. Juni 2006 - 3 A 6/05 Kampfmittelräumung Buchholz 11 Art. 120 GG Nr. 8
Bundesverwaltungsgericht Urt. v. 31. Mai 2012 - 3 A 1/11 Kampfmittelräumung Buchholz 11 Art. 120 GG Nr. 10
Bundesverwaltungsgericht Urt. v. 9. Dezember 2012 - 5 C 18/10 Reparationsschäden Buchholz 428.4 § 1 AusglLeistG Nr. 23
Bundessozialgericht Urt. v. 29. November 2007 - B 13 R 54/06 R Ersatzzeit BSGE 99, 232

LiteraturBearbeiten

  • Heinz Döll: Allgemeines Kriegsfolgengesetz. Handkommentar. Erich Schmidt Verlag, Berlin 1958
  • Ernst Féaux de la Croix, Peter Beyss, Günter Tröger, Horst Fischer, Heinrich Schindelwick: Kommentar zum allgemeinen Kriegsfolgengesetz: Gesetz zur allgemeinen Regelung durch den Krieg und den Zusammenbruch des Deutschen Reiches entstandener Schäden. Kohlhammer, Stuttgart 1959.
  • Fritz Strebe-Gustmann: Textausgabe zum allgemeinen Kriegsfolgengesetz und Kommentar zum dritten Teil: Ablösung von Kapitalanlagen. Knapp, Frankfurt/Main 1958.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anlage I Kapitel IV Sachgebiet A Abschnitt I Nr. 12 zum Einigungsvertrag
  Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!