Aktivist des Fünfjahrplanes

Der Ehrentitel Aktivist des Fünfjahrplanes war eine staatliche Auszeichnung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Die Stiftung erfolgte am 1. November 1953. Mit dem Ehrentitel wurden die besten Arbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure der volkseigenen Betriebe der DDR geehrt. Die Verleihung erfolgte zumeist am 1. Mai oder 13. Oktober jeden Jahres oder an anderen Ehrentagen des jeweiligen Betriebes oder der Republik. Der Titelträger erhielt eine Medaille aus Bronze, eine Geldprämie sowie einen Aktivistenpass ausgehändigt.[1]

1951
Aktivistenausweis

Der Titel wurde 1960 abgelöst durch den Aktivist des Siebenjahrplanes.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ordnung der Auszeichnungen in der Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung in der DDR vom 1. November 1953, Abgedruckt im Gesetzblatt der Deutschen Demokratischen Republik vom 17. November 1953, Jahrgang 1953, Nr. 121, S. 1139

WeblinksBearbeiten

Commons: Aktivist des Fünfjahrplanes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien