Aidamir Mugu

russisch-adygeischer Sänger

Aidamir Chisirowitsch Mugu (russisch Айдамир Хизирович Мугу; bürgerlich: Айдамир Хизирович Мугуев, Aidamir Chisirowitsch Mugujew; * 17. April 1990[1] in Maikop, Adygeijisches Autonomes Gebiet, Sowjetunion) ist ein russisch-adygeischer Sänger.

KarriereBearbeiten

Aidamir Mugu kam als Sohn des Unternehmers Chisir und dessen Ehefrau Nura in der adygeischen Hauptstadt Maikop zur Welt.[2] Der Musiker erlangte im Sommer 2005 größere Bekanntheit, als er in Zusammenarbeit mit dem Akkordeonisten Aslan Tlebzu das Lied Чёрные глаза (Tschornyje glasa, deutsch: Schwarze Augen) in russischer Sprache aufnahm. Tschornyje glasa wurde ein großer Erfolg in Russland. Mugu singt hauptsächlich über seine kaukasische Heimat. Seine Hits wie Fatima und Kawkas bekamen ebenfalls Aufmerksamkeit. Im Jahr 2011 kam sein Album Чёрные глаза-2 (Tschornyje glasa-2, deutsch: Schwarze Augen 2) heraus. 2012 folgte die Veröffentlichung von Любимая моя (Ljubimaja moja, deutsch: Meine Liebste).

DiskografieBearbeiten

  • 2005: Чёрные глаза (Chernye glaza, Tschjornyje glasa)
  • 2011: Чёрные глаза 2 (Chernye glaza 2)
  • 2012: Любимая моя (Lyubimaya moya)
  • 2016: Дежавю (Dezhavu, Déjà-vu)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aidamir Mugu. Abgerufen am 29. Januar 2019 (russisch).
  2. Айдамир Мугу. Abgerufen am 29. Januar 2019.