Hauptmenü öffnen

Agnes Guerard Rodgers (* 26. Dezember 1943 in Kalifornien als Agnes Ann Guerard) ist eine US-amerikanische Kostümbildnerin.

LebenBearbeiten

Aggie Guerard Rodgers studierte Kostümbildner an der California State University, Long Beach und schloss ihr Studium mit einem Master ab. Eigentlich für das Theater ausgebildet kam sie durch George Lucas zum Film. Bei einem Vorsprechen für American Graffiti (1973) wurde sie als Kostümbildnerin ausgesucht, da sie in Fresno (Kalifornien) aufwuchs zu der Zeit, in der der Film spielte und dementsprechend Wissen über den Kleidungsstil Ende der 1950er/Anfang der 1960er Jahre hatte.

Francis Ford Coppola, Produzent des Films, heuerte sie dann im Folgejahr für Der Dialog an. Es folgte der Meilenstein Einer flog über das Kuckucksnest (1975).[1]

1983 wurde sie einem breiteren Publikum bekannt, als sie die Kostüme für Die Rückkehr der Jedi-Ritter entwarf. Dafür erhielt sie einen Saturn Award. 1985 wurde sie für Die Farbe Lila für den Oscar nominiert. Weitere Highlights ihrer Karriere waren Die Hexen von Eastwick (1987), Beetlejuice – Ein außergewöhnlicher Geist (1988), Mr. Holland’s Opus (1995), Attentat auf Richard Nixon (2004) und Rent (2005).[1]

2015 erhielt sie von der Costume Designers Guild eine Auszeichnung für ihr Lebenswerk.

Aggie Rodgers ist verheiratet und lebt mit ihrem Ehemann in San Francisco.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Diana Eden: Aggie Rodgers. In: Articles & Videos – Enjoying Retirement. Costume Designer's Guild, abgerufen am 27. Februar 2018 (amerikanisches Englisch).