Hauptmenü öffnen

Absturz einer Boeing 707 der Ethiopian Airlines in Rom

Absturz einer Boeing 707 der Ethiopian Airlines in Rom
Ethiopian Airlines Cargo Boeing 707-327C Hoppe.jpg

Eine Boeing 707-300C der Ethiopian Cargo

Unfall-Zusammenfassung
Unfallart Absturz nach dem Start wegen falscher Gewichtsberechnungen
Ort Fiumicino, Metropolitanstadt Rom, ItalienItalien Italien
Datum 19. November 1977
Todesopfer 5
Überlebende 0
Luftfahrzeug
Luftfahrzeugtyp Boeing 707-360C
Betreiber AthiopienÄthiopien Ethiopian Airlines
Kennzeichen ET-ACD
Abflughafen Flughafen Rom-Fiumicino, ItalienItalien Italien
Zielflughafen Flughafen Addis Abeba, AthiopienÄthiopien Äthiopien
Passagiere 2
Besatzung 3
Listen von Flugunfällen

Der Absturz einer Boeing 707-360C ereignete sich am 19. November 1977, als eine Frachtmaschine der Ethiopian Airlines kurz nach dem Start abstürzte, wobei alle fünf Insassen der Maschine ums Leben kamen.[1]

FlugzeugBearbeiten

Bei der auf dem Flug eingesetzten Maschine handelte es sich um eine Boeing 707-360C. Die Maschine war am 8. April 1968 fabrikneu durch Ethiopian Airlines in Empfang genommen worden und wurde mit dem Luftfahrzeugkennzeichen ET-ACD zugelassen, mit dem sie durchgehend in Betrieb war. Ab April 1974 war die Maschine an Iran Air verleast, ab dem 6. Juni 1976 an Air Algérie und zu einem nicht näher bekannten Zeitraum an Nigeria Airways.[2]

Am 18. Juni 1969 hatte die Maschine am Flughafen Karatschi Beschädigungen durch einen Bombenanschlag erlitten, die später jedoch repariert wurden.[3]

BesatzungBearbeiten

Es befand sich eine dreiköpfige Besatzung an Bord, bestehend aus Kapitän, Erstem Offizier und Flugingenieur. Als Passagiere befanden sich ein Lademeister und ein Bodentechniker in der Maschine.[4]

UnfallhergangBearbeiten

Der Frachtflug sollte vom Flughafen Rom-Fiumicino zum Flughafen Asmara (damals Äthiopien, heute Eritrea) führen. Für den Abflug wurde der Besatzung Startbahn 25 zugeteilt. Nachdem die Maschine nach einem außergewöhnlich langen Startlauf abgehoben war, gewann sie kaum an Höhe. Die Boeing streifte um 04:22 Uhr Ortszeit und 220 Meter hinter der Startbahn in westlicher Richtung Baumwipfel in sieben bis acht Metern Höhe und stürzte 280 Meter weiter zu Boden und geriet in Brand.[1]

UnfallursacheBearbeiten

Der Unfall ereignete sich Berichten zufolge wegen Überladung. Bei den Gewichtsberechnungen sollen die Maßeinheiten verwechselt worden sein. Statt 19.000 angloamerikanischen Pfund (ca. 8600 Kilogramm), die für die Berechnungen der Start- und Abhebegeschwindigkeit kalkuliert wurden, hatte die Maschine 19.000 Kilogramm geladen.[1][4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Unfallbericht B-707-360C, ET-ACD, Rom-Fiumicino am 19. November 1977 Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 23. März 2019.
  2. Betriebsgeschichte B-707-320C, ET-ACD Jetphotos.com (englisch), abgerufen am 22. März 2019.
  3. Unfallbericht B-707-360C, ET-ACD, Bombenangriff am Flughafen Karatschi am 18. Juni 1969, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 22. März 2019.
  4. a b The Palm Beach Post - Nov 19, 1977

Koordinaten: 41° 47′ 53,3″ N, 12° 13′ 22,1″ O