AN/SQR-19

weitreichendes Schleppsonar für Oberflächenschiffe

Das AN/SQR-19 TACTASS (Tactical Towed Array Sonar) ist ein weitreichendes Schleppsonar für Oberflächenschiffe. Es wird seit 1985 von Gould Electronics und Lockheed Martin produziert.

BeschreibungBearbeiten

Das SQR-19 ist ein Bestandteil des AN/SQQ-89-Sonarsystems. Es wird von einer runden Austrittsöffnung am Heckspiegel des Schiffs aus eingesetzt. Das Sonar deckt einen Radius von 360° ab und kann auch bei höheren Geschwindigkeiten sowie bei Seegang bis Stärke 4 eingesetzt werden. Die Kabellänge beträgt 1.707 Meter, wobei das System nicht nur passiv, sondern auch aktiv betrieben werden kann. Der eigentliche Sonarkomplex, der auf bis zu 365 Meter abgesenkt werden kann, ist 242 Meter lang und besteht aus 16 einzelnen Modulen (acht für Längstwelle (VLF), vier Langwelle (LF), zwei Mittelwelle (MF) und zwei Kurzwelle (HF)) welche auf insgesamt vier Frequenzbändern arbeitet. Zu Beginn wurde der AN/UYK-20-Computer und ab 1991 der AN/UYK-44-Computer eingesetzt, das die Daten des SQR-19 auswertet. Sie waren das größte und komplexeste in einem U-Jagd-System verwendete Programm.

Die ersten Experimente und Entwicklungen des AN/SQR-19 begannen 1982 auf dem Zerstörer USS Moosbrugger (DD 980) (Spruance-Klasse).

PlattformenBearbeiten

Ticonderoga-Klasse, Arleigh-Burke-Klasse, Oliver-Hazard-Perry-Klasse, Spruance-Klasse, Hatsuyuki-Klasse

WeblinksBearbeiten