Hauptmenü öffnen

111 Eighth Avenue

Hochhaus in New York City
Fassade an der 9. Avenue

111 Eighth Avenue ist ein Bürogebäude in Manhattan, New York City, New York, welches mit ca. 269.000 m² Nutzfläche eines der größten Bürogebäude der Stadt ist. Das Gebäude umfasst einen ganzen Block zwischen der Eighth Avenue und Ninth Avenue sowie der West 15th Street und West 16th Street im Chelsea Manhattans.

GeschichteBearbeiten

Das Grundstück diente als Union Inland Terminal # 1, als Frachtzentrum und Lagerhaus. Der Neubau von 111 Eighth Avenue wurde von Lusby Simpson vom Architekturbüro Abbott, Merkt & Co. geplant. Seine erste Nutzung nach der Fertigstellung im Jahre 1932 erfolgte durch die kaufmännischen Abteilungen der Port Authority of New York and New Jersey und war der Sitz der Hauptverwaltung der Authority, bis diese Tätigkeiten in die von der Authority errichteten Neubauten im World Trade Center verlegt wurden.

Seit einigen Jahren dient 111 Eighth Avenue als Carrier Hotel, in dem verschiedene Nutzer ihre technischen Einrichtungen, Server und Vorratshaltungen untergebracht haben und die dort mit den unterschiedlichsten Telekommunikations- und anderen Netzwerk-Unternehmen im selben Gebäude verbunden werden. Ein bedeutender Nutzer ist die Firma Google, die das Gebäude im Jahre 2010 für 1,8 Milliarden US-Dollar erwarb.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: 111 Eighth Avenue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kauf durch Google@1@2Vorlage:Toter Link/www.datacenterknowledge.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 40° 44′ 29″ N, 74° 0′ 12,6″ W