-genese

Endsilbe

-genese (von altgriechisch γένεσις genesisGeburt, Entstehung“) ist als zweiter Wortteil eines Kompositums Bestandteil zahlreicher Fachwörter.[1] Bei Adjektiven wird stattdessen -gen ergänzt (Bedeutung je nach Kontext „entstanden, erzeugt“ oder „erzeugend, bewirkend“).

BeispieleBearbeiten

  • Aktualgenese: konkrete aktuelle „Entwicklung“; beispielsweise eine Wahrnehmung
  • Allogenese: „normale“ Diversifizierung im Rahmen der Evolution; siehe: adaptive Radiation
  • anthropogen: menschgemacht, unter Einfluss des Menschen entstanden
  • Arogenese: seltene, weitgehende Entwicklung im Rahmen der Evolution, die es beispielsweise ermöglicht, neue Lebensräume zu erschließen
  • biogen: von Lebewesen erzeugt
  • Biogenese: Entwicklung eines einzelnen vielzelligen Organismus
  • Blastogenese: Entwicklung der Blastozyste bei Säugetieren in den ersten Tagen nach der Befruchtung
  • Chalkogene: „Erzbildner“ (Plural), eine Gruppe chemischer Elemente
  • Diagenese: Gesteinsbildung der Lockersedimente
  • Embryogenese: Entwicklung des ungeborenen Lebens bis zur Bildung der Organanlagen
  • Epigenese: genetische Veränderungen durch Anpassung im Laufe eines Lebens
  • Fetogenese: Entwicklung des Fetus nach Ausbildung der Organe bis zur Geburt
  • Gluconeogenese: Produktion von Glucose aus organischen Nicht-Kohlenhydrat-Vorstufen in Zellen
  • Halogene: „Salzbildner“ (Plural), eine Gruppe chemischer Elemente
  • Karzinogenese: Entstehung eines Krebses (Tumors, Karzinoms)
  • Lithogenese: Gesteinsbildung
  • Morphogenese: Entwicklung von Organen und anderen Strukturen und Merkmalen im Verlauf der Entwicklung von Lebewesen
  • Mutagenese: Erzeugung von Mutationen im Erbgut von Lebewesen
  • Normgenese: der Entstehungs- und Entwicklungsprozess von Normen
  • Ontogenese: struktureller Wandel einer Einheit ohne Verlust ihrer Organisation, insbesondere die Entwicklung des einzelnen Lebewesens
  • organogen: von Lebewesen erzeugt (in den Geowissenschaften verbreitet)
  • Organogenese: das Entstehen der Organe
  • Orogenese: das Entstehen eines Gebirges
  • Pathogenese: Entstehung und Entwicklung einer Krankheit
  • Phylogenese: die stammesgeschichtliche Entwicklung einer Gesamtheit von Lebewesen im Gegensatz zur Ontogenese
  • Psychogenese: Entwicklung der psychischen Struktur eines Individuums im Verlauf seiner Lebensgeschichte
  • Salutogenese: nicht allgemein verbreitetes Konzept der „Gesundheitsentstehung“ als Gegenbegriff zur Pathogenese
  • Somatogenese: Entwicklung der Organanlagen im Embryo zu Organen
  • Spermatogenese: Bildung von Spermien, also männlichen Keimzellen.
  • Stasigenese: Entwicklung im Rahmen der Evolution, die weitgehend keine Entwicklung beinhaltet; also weitere Spezialisation mit möglicher Einschränkung des Genoms bei gleichbleibenden Umweltbedingungen
  • Symbiogenese: Zusammenführung von zwei getrennten Organismen zu einem einzigen neuen Organismus
  • Syndromgenese: meist multifaktorielle Entwicklung von Syndromen
  • Textgenese: der Entstehungs- und Entwicklungsprozess literarischer Werke
  • Tradigenese: Evolution von Wissen (Traditionen)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: -gen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary: Genese – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelbelegeBearbeiten

  1. Eintrag zu Genese im Flexikon, einem Wiki der Firma DocCheck, abgerufen am 24. März 2013.