(13069) Umbertoeco

Asteroid des Hauptgürtels

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Umlaufdauer

Asteroid
(13069) Umbertoeco
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,3721 AE
Exzentrizität

0,2486

Perihel – Aphel 1,7823 AE – 2,9619 AE
Neigung der Bahnebene 7,3347°
Länge des aufsteigenden Knotens 357,9413°
Argument der Periapsis 80,6324°
Siderische Umlaufzeit 3,65 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 14,1 mag
Geschichte
Entdecker Eric Walter Elst
Datum der Entdeckung 6. September 1991
Andere Bezeichnung 1991 RX1, 1984 WV1, 1989 EU11, 1995 WY3
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(13069) Umbertoeco ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 6. September 1991 vom belgischen Astronomen Eric Walter Elst am Observatoire de Haute-Provence (IAU-Code 511) im Südosten Frankreichs entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde am 4. Oktober 2009 nach dem italienischen Schriftsteller, Kolumnisten, Philosophen und Medienwissenschaftler Umberto Eco (1932–2016) benannt, der durch seine Romane Der Name der Rose und Das Foucaultsche Pendel weltberühmt wurde.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten