(13031) Durance

Asteroid des Hauptgürtels

(13031) Durance ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 26. September 1989 vom belgischen Astronomen Eric Walter Elst am La-Silla-Observatorium (IAU-Code 809) der Europäischen Südsternwarte in Chile entdeckt wurde.

Asteroid
(13031) Durance
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,5986 AE
Exzentrizität 0,1323
Perihel – Aphel 2,2548 AE – 2,9425 AE
Neigung der Bahnebene 4,2596°
Länge des aufsteigenden Knotens 157,2070°
Argument der Periapsis 52,8138°
Siderische Umlaufzeit 4,19 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,4 mag
Geschichte
Entdecker Eric Walter Elst
Datum der Entdeckung 26. September 1989
Andere Bezeichnung 1989 SN4, 1979 HH2, 1996 KN4
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Der Asteroid wurde am 19. August 2008 nach dem französischen Fluss Durance benannt, deren Oberlauf die Grenze zwischen den Cottischen Alpen im Osten und den Dauphiné-Alpen im Westen bildet und die knapp südlich von Avignon als linker Nebenfluss in die Rhone mündet.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten