İğneada

Siedlung in der Türkei

İğneada (thrakisch Thynias, lateinisch Thynius propontis) ist ein Ort in Ostthrakien bei Demirköy in der Provinz Kırklareli an der türkischen Schwarzmeerküste.

İğneada
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
İğneada (Türkei)
Basisdaten
Provinz (il): Kırklareli
Landkreis (ilçe): Demirköy
Koordinaten: 41° 53′ N, 27° 59′ OKoordinaten: 41° 52′ 34″ N, 27° 59′ 10″ O
Einwohner: 2.694[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 288
Postleitzahl: 39 xxx
Kfz-Kennzeichen: 39
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Bürgermeister: Tahir Işık (AKP)
Website:
Blick auf İğneada

İğneada liegt dicht an der bulgarischen Grenze und ist geographisch durch das Yıldızgebirge (früher Thynien) vom übrigen Land abgeschnitten. Es kann nur über die Straße EdirneDemirköy oder mit dem Boot über den im Nachbarort Limanköy gelegenen Hafen erreicht werden.

Historisch ist İğneada eine thrakische Siedlung des Stammes der Thynen, von denen sich ihr alter Name ableitet.

Bis 1913 wohnten hier noch Bulgaren, die jedoch im Zweiten Balkankrieg vertrieben wurden (siehe Thrakische Bulgaren).

Das Schwarze Meer ist wegen seiner starken Strömungen hier etwas gefährlich. Im Hinterland gibt es ausgedehnte Wälder.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Trakyanet