Čergov

Gebirgszug

Der Čergov (veraltete Bezeichnung Čerchov) ist ein Gebirgszug in der nordöstlichen Slowakei. Ein kleiner Teil liegt auf polnischem Territorium (Góry Czerchowskie).

Čergov
Čergov

Čergov

Höchster Gipfel Minčol (1157 m n.m.)
Lage Slowakei
Teil der Beskiden
Čergov (Slowakei)
Čergov
Koordinaten 49° 13′ N, 21° 5′ OKoordinaten: 49° 13′ N, 21° 5′ O

Das Gebirge gehört zu den Äußeren Westkarpaten und wird innerhalb dieser zu den Beskiden gezählt, wobei es gemäß der unterschiedlichen Nomenklatur in Polen den West-, in der Slowakei den Ostbeskiden zugerechnet wird.

Der Čergov wird begrenzt

Er hat eine Ausdehnung von etwa 30 × 20 km. Der Hauptkamm verläuft von Nordwesten nach Südosten. Höchster Gipfel ist der Minčol (1157 m n.m.).

Der Čergov ist geprägt von dichten Laubwäldern, wobei Buche und Ahorn dominieren. Charakteristischerweise sind durch Beweidung viele Kammabschnitte auf einer Breite von ca. 50 – 100 Metern unbewaldet.

Die relative Abgeschiedenheit der Region begünstigte die teilweise Erhaltung von Volkskultur und -architektur.

Bedeutende ErhebungenBearbeiten

  • Minčol (1157 m n.m.)
  • Veľká Javorina (1098 m n.m.)
  • Lysá (1068 m n.m.)
  • Dvoriská (1057 m n.m.)

Einige Ortschaften in der UmgebungBearbeiten

 
Holzkirche in Lukov

SehenswürdigkeitenBearbeiten