Ľubovnianska vrchovina

Gebirgszug

Koordinaten: 49° 20′ N, 20° 45′ O

Die Ľubovnianska vrchovina innerhalb der Geomorphologischen Einteilung der Slowakei
Stará Ľubovňa von Nordwesten her gesehen

Die Ľubovnianska vrchovina (deutsch: Lublauer Gebirge) ist ein nach der Stadt Stará Ľubovňa benannter Gebirgszug im Nordosten der Slowakei im Okres Stará Ľubovňa. Sie ist Teil der Beskiden und der Äußeren Westkarpaten. Ihr nördlicher Abschnitt liegt auf oder jenseits der Grenze zu Polen. Dort werden die auf eigenem Territorium befindlichen Teile des Gebirges meist den Beskid Sądecki (Sandezer Beskiden) zugerechnet.

Begrenzt wird das Gebirge

Der Hauptkamm des etwa 40 Kilometer langen und 15 Kilometer breiten Gebirges verläuft in west-östlicher Richtung und wird vom Fluss Poprad durchbrochen. Höchster Gipfel ist die Eliašovka mit 1023 Metern.

Das hauptsächlich für Weide- und Forstwirtschaft genutzte Bergland ist für den Tourismus nur wenig erschlossen.

Bedeutende ErhebungenBearbeiten

  • Eliašovka, 1023 Meter
  • Kurčínska Magura, 893 Meter
  • Oslí vrch, 859 Meter
  • Nemecký vrch, 842 Meter
  • Orlovská Magura, 830 Meter

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Holzkirche in Hraničné

Ortschaften im Gebirge und in der UmgebungBearbeiten