Hauptmenü öffnen
Anau
Staat: TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan
Provinz: Ahal welaýaty
Koordinaten: 37° 53′ N, 58° 33′ OKoordinaten: 37° 53′ N, 58° 33′ O
 
Einwohner: 30.000 (2010)
Anau (Turkmenistan)
Anau
Anau

Änew oder Anau ist eine Stadt im Süden Turkmenistans mit 30.000 Einwohnern.[1] Sie gehört zur Verwaltungseinheit Ahal welaýaty. Der Name „Anau“ kommt aus persisch Âbe nav (آب نو) (Neue Wasser). Der Ort liegt direkt neben der turkmenischen Hauptstadt Aşgabat und wurde 2008 zur Stadt erhoben.

Änew blickt auf eine 7000-jährige Geschichte zurück. Die archäologische Bedeutung wurde 1904 erstmals von Raphael Pumpelly erkannt.

Der Ort war stark vom Erdbeben von Aşgabat 1948 betroffen.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.demoscope.ru/weekly/ssp/sng89_reg2.php
  2. Anau, Ashgabat Vicinity. In: www.advantour.com. 2017, abgerufen am 10. Dezember 2017 (englisch).