Hauptmenü öffnen

Zhao Rukuo

chinesischer Handelsbeamter der Zeit der Song-Dynastie
Foto des Buchrückens des Zhufan zhi诸蕃志 in dem Sammelwerk Zhong-wai jiaotong shiji congkan (siehe Nr. 12)

Zhao Rukuo[1] 赵汝适 (Wade-Giles: Chao Ju-k’uo; * 1170; † 1231) war ein chinesischer Handelsbeamter der Zeit der Song-Dynastie.

Inhaltsverzeichnis

Zhufan zhiBearbeiten

 
Zhufan zhi«諸蕃志»im Siku quanshu

Sein Zhufan zhi 诸蕃志 (Beschreibung der Barbarenländer) über den chinesischen und arabischen Handel im 12. und 13. Jahrhundert wurde von Friedrich Hirth (1845–1927) und W.W. Rockhill (1854–1914) ins Englische übersetzt.[2]

Eine moderne chinesische Ausgabe erschien in Peking im Verlag Zhonghua shuju in dem Congshu Zhong-wai jiaotong shiji congkan 中外交通史籍丛刊.[3]

AusgabenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • James M. Hargett: Treatises of the Supervisor and Guardian of the Cinnamon Sea. University of Washington Press, Seattle 2011, ISBN 978-0-295-99079-8.
  • Almut Netolitzky: Das Ling-wai tai-ta von Chou Chu-fei: eine Landeskunde Südchinas aus der 12. Jahrhundert. Steiner, Wiesbaden 1977, ISBN 3-515-02681-9.

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. Oft auch Zhao Rugua gelesen.
  2. Das gua (Pinyin) in ihrem Buchtitel sollte kuo (Pinyin) gelesen werden.
  3. vgl. lib.cam.ac.uk