Hauptmenü öffnen

Wulf Diepenbrock

deutscher Agrarwissenschaftler und Hochschullehrer

Wulf Diepenbrock (* 4. Januar 1947 in Neustadt in Holstein) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler und Hochschullehrer. Von 2006 bis 2010 war er Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Von 1970 bis 1974 studierte er Agrarwissenschaften an der Universität Kiel. 1977 wurde er dort promoviert, 1984 habilitierte er sich. 1989 erfolgte die Ernennung zum apl. Professor an der Universität Kiel. 1993 folgte er dem Ruf auf die Professur Spezieller Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung an der Universität Bonn und von 1994 bis 2012 war er Professor für Speziellen Pflanzenbau an der Universität Halle-Wittenberg in Halle (Saale).[1] Von 1996 bis 2000 war er dort Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät.

2009 verlieh ihm die Gregor-Mendel-Universität Brünn (Brno) die Ehrendoktorwürde.[2]

Publikationen (Auswahl)Bearbeiten

  • Wachstum und Entwicklung der Rapsschote unter besonderer Beruecksichtigung des Verlaufs der Reservestoffsynthese und -Einlagerung sowie der N-Translokation: ein Beitrag zur Ertragsstruktur des Rapses (Brassica napus L.ssp.oleifera). Univ., Diss., Kiel 1977.
  • Membranlipide: Struktur, Lokalisation und Biosynthese sowie agrarökologische Bedeutung in landwirtschaftlichen Kulturpflanzen. Parey, Scientif. Publ., Berlin [u. a.] 1988 (Advances in agronomy and crop science; 9).
  • Ackerbau, Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung – Grundwissen Bachelor. E. Ulmer, Stuttgart, ISBN 3-8252-2629-8 (Zusammen mit F. Ellmer und J. Léon).
  • Je t’embrasse – Mit freundlichen Grüßen. Gedanken, Grußworte und Reden des 261. Rektors der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISBN 978-3-86977-022-2.
  • Literatur von und über Wulf Diepenbrock im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Feierstunde für Altrektor Wulf Diepenbrock. Pressemitteilung Nr. 009/2012. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 16. Januar 2012, abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. halleforum.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.halleforum.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.