Hauptmenü öffnen

Wonder Why ist ein Song, der von Nicholas Brodszky (Musik) und Sammy Cahn (Text) geschrieben und 1951 veröffentlicht wurde[1].

Brodszky und Cahn schrieben Wonder Why für den Film Hübsch, jung und verliebt (Rich, Young and Pretty 1951, Regie: Norman Taurog). Im Film wurde der Film von Vic Damone, Jane Powell und The Four Freshmen gesungen.[2] Das Lied war 1952 in der Kategorie Bester Song für den Oscar nominiert.

Die ersten Zeilen des Lieds lauten:

Wonder why I’m not myself of late
I’m feeling strangely great, I wonder why
I suppose some changes could explain
Why I walk in the rain, just let him try.

Vic Damones Plattenaufnahme des Songs, die bei Mercury Records erschien, erreichte im September 1951 #21 der US-Hitparaden.[3] Wonder Why wurde in den 1950er-Jahren von zahlreichen Musikern gecovert, u. a. von Billy Eckstine, Tex Beneke, Milt Jackson, Maynard Ferguson, der Dizzy Gillespie Big Band, Tyree Glenn, Sam Donahue, Tal Farlow, Melba Liston, Shelly Manne und Red Garland, in Europa auch von Sonya Hedenbratt. Tom Lord listet 85 Coverversionen des Titels.[4] In späteren Jahren wurde Wonder Why u. a. auch von Alan Broadbent, Cedar Walton und Bill Evans (The Secret Sessions) eingespielt.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Song erschien im New Yorker Musikverlag Robbins Music Corp. National Library of Australia
  2. Hübsch, jung und verliebt in der Internet Movie Database (englisch)
  3. David F. Lonergan: Hit Records, 1950–1975
  4. Tom Lord The Jazz Discography (online, abgerufen 7. Januar 2014)
  5. Informationen zum Song bei Jazzstandards.com