Wijdefjord

Längster Fjord der Inselgruppe Spitzbergen, Norwegen.

Der Wijdefjord ist der längste Fjord der zu Norwegen gehörenden Inselgruppe Svalbard im Nordpolarmeer.

Wijdefjord
Gewässer Arktischer Ozean
Landmasse Spitzbergen (Insel)
Geographische Lage 79° 38′ N, 15° 27′ OKoordinaten: 79° 38′ N, 15° 27′ O
Wijdefjord (Svalbard und Jan Mayen)
Länge 108 km

Der sich von Norden nach Süden in die Insel Spitzbergen einschneidende Fjord ist 108 km lang und wird von den Landmassen Andrée-Land, Dickson-Land und Ny-Friesland begrenzt. Durch den Gråkammen mit Kapp Petermann wird er in seinem südlichen Teil in den Aust- und Vestfjord geteilt. An seiner innersten (südlichsten) Stelle befindet sich der Indre-Wijdefjorden-Nationalpark. Hier mündet der Gletscher Mittag-Lefflerbreen in den Fjord. Den Namen Wijdefjord (niederländisch für „Weiter Fjord“) trägt er wegen seiner verhältnismäßig breiten Mündung.

QuelleBearbeiten

Wijdefjorden. In: The Place Names of Svalbard (Erstausgabe 1942). Norsk Polarinstitutt, Oslo 2001, ISBN 82-90307-82-9 (englisch, norwegisch).

BelletristikBearbeiten

Am Wijdefjord spielt der Abenteuerroman Jäger in Nacht und Eis von Wilhelm Dege (Reutlingen 1953).

WeblinksBearbeiten

Commons: Wijdefjord – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien