Widerstandsnetzwerk

Anordnung mehrerer Widerstände in einem Bauteil

In einem Widerstandsnetzwerk (auch Widerstandsarray genannt) befinden sich mehrere Widerstände gleichzeitig und werden meist in Dünnschichttechnik gefertigt. Sie werden als elektronische Bauteile auf Leiterplatten in elektronischen Baugruppen verwendet, um die Anzahl der Bauteile zu reduzieren oder auch, um preiswerte und anwenderspezifische Präzisionswiderstände bereitzustellen. Dünnschicht-Widerstandsnetzwerke werden dazu oft mit einem Elektronenstrahl abgeglichen.

Widerstandsnetzwerke bzw. -arrays in Dünnschichttechnik in SIP-Gehäusebauform
zwei Varianten interner Verdrahtungen
Widerstandsnetzwerk im SO16W-Gehäuse

Eine spezielle Form der internen Verdrahtung bildet das R2R-Netzwerk.

LiteraturBearbeiten

  • Leonhard Stiny: Passive elektronische Bauelemente: Aufbau, Funktion, Eigenschaften, Dimensionierung und Anwendung. 2. Auflage. Springer, 2015, ISBN 978-3-658-08652-7, Kapitel 3.6 Widerstandsnetzwerke.

WeblinksBearbeiten

Commons: Widerstandsnetzwerke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien