Hauptmenü öffnen
Wappen derer von Byern

Byern ist der Name eines magdeburgischen Uradelsgeschlechts, das seinen Namen auf den Stammsitz Biere – heute Ortsteil der Gemeinde Bördeland im Salzlandkreis/Sachsen-Anhalt – zurückführt.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Geschlecht taucht urkundlich zuerst mit Heinrich von Bieren (Henricus de Bieren) im Jahre 1214 auf.[1] Die Stammreihe beginnt mit Albrecht von Bieren († 1272) auf Carow und Tucheim.

Ab 1472 ist das Gut Parchen für über 400 Jahre im Familienbesitz. Eine Familiengruft derer von Byern befindet sich in der Dorfkirche Parchen.

 
Familiengruft in Borna

In Borna in der Gemeinde Liebschützberg in Sachsen befindet sich eine weitere Familiengruft.

WappenBearbeiten

Das Stammwappen zeigte eine aufrechte (oder springende?) Bracke. Auf dem Helm ein mit sechs Hahnenfedern besteckter Kranz. Farben nicht sicher bekannt.[2]

Das spätere, gemehrte Wappen ist geviert und zeigt in den Feldern eins und vier in Rot eine sitzende rückschauende silberne Bracke mit goldenem Halsband, in den Feldern zwei und drei in Gold einen grünen Kranz, der mit sechs schwarzen Hahnenfedern besteckt ist. Auf dem Helm mit rechts rot-goldenen, links rot-silbernen Decken die Bracke.

PersonenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kopialbuch des Kollegialstifts St. Nicolai in Magdeburg, Fol. 13
  2. Genealogisches Handbuch des Adels, Adelslexikon Band II, Band 58 der Gesamtreihe, C. A. Starke Verlag, Limburg (Lahn) 1974

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten