Vitia

Stadt und Amtssitz der gleichnamigen Gemeinde im Osten des Kosovo
Viti/Vitia1
Vitina/Витина2
Wappen von Vitia
Vitia (Kosovo)
Basisdaten
Staat: Kosovo Kosovo3
Bezirk: Gjilan
Gemeinde: Vitia
Koordinaten: 42° 18′ N, 21° 23′ OKoordinaten: 42° 18′ 10″ N, 21° 22′ 38″ O
Einwohner: 4.924 (2011)
Telefonvorwahl: +383 (0) 280
Postleitzahl: 61000
Kfz-Kennzeichen: 06
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Vitia (albanisch auch Viti, serbisch Витина Vitina) ist eine Stadt im Osten des Kosovo mit knapp 5000 Einwohnern. Sie liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Pristina und ist Amtssitz der gleichnamigen Gemeinde.

Die Volkszählung 2011 ergab für den Ort Vitia eine Einwohnerzahl von 4924, wovon sich 4839 (98,27 %) als Albaner, 62 (1,26 %) als Serben, sieben als Goranen, vier als Roma bzw. Aschkali, vier als Bosniaken und einer als Türken bezeichneten. Vier Personen gaben eine abweichende ethnische Zugehörigkeit an.[1]

Bevölkerungsentwicklung[2]
Volkszählung 1948 1953 1961 1971 1981 1991 2011
Einwohner 1781 2279 2377 2620 3108 4309 4924

GeschichteBearbeiten

Die Corona-Pandemie erreichte Vitia am 13. März 2020 und sind die ersten bestätigten COVID-19-Fälle überhaupt im Kosovo. Eine 22-jährige Italienerin und ein 77 Jahre alter Mann aus der kosovarischen Stadt Vitia wurden positiv auf das Coronavirus getestet.[3]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Vitia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ethnic composition of Kosovo 2011. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 7. Januar 2018.
  2. Kosovo censuses. In: pop-stat.mashke.org. Abgerufen am 21. Januar 2018.
  3. Studio Wien-ARD Studio Wien: Coronavirus in Südosteuropa und Österreich 13/03/20. 13. März 2020, abgerufen am 4. April 2020.