Viscount-Melville-Sund

Meerenge in Kanada

Der Viscount-Melville-Sund (englisch Viscount Melville Sound) ist eine Wasserfläche im kanadisch-arktischen Archipel, welche die Victoria-Insel und die Prince-of-Wales-Insel von den Königin-Elisabeth-Inseln in Nunavut (Kanada) trennt. Östlich der Meerenge liegt der Lancastersund, der in die Baffin Bay mündet; westlich liegen die McClure-Straße und der Arktische Ozean.

Viscount-Melville-Sund
Viscount Melville Sound, Nunavut
Viscount Melville Sound, Nunavut
Verbindet Gewässer Lancastersund
mit Gewässer McClure-Straße
Trennt Landmasse Victoria-Insel, Prince-of-Wales-Insel
von Landmasse Königin-Elisabeth-Inseln
Daten
Geographische Lage 74° 0′ 0″ N, 108° 0′ 0″ WKoordinaten: 74° 0′ 0″ N, 108° 0′ 0″ W
Viscount-Melville-Sund (Kanada)
Viscount-Melville-Sund

Auf der Suche nach den vermissten Teilnehmern der Franklin-Expedition gelangte der britische Forscher Robert John Le Mesurier McClure 1850 von Osten her in den Viscount-Melville-Sund. Damit hatte er die lange Zeit gesuchte Nordwestpassage gefunden, das letzte Teilstück der Durchfahrt zwischen Atlantik und Pazifik in westlicher Richtung.