Villa Scheid

großbürgerliches Wohnhaus in der mittelhessischen Stadt Limburg an der Lahn
Villa Scheid in Limburg
Hofeinfahrt

Die Villa Scheid ist ein großbürgerliches denkmalgeschütztes Wohnhaus in der mittelhessischen Stadt Limburg an der Lahn, In den Klostergärten 4.

GeschichteBearbeiten

Der Architekt und Unternehmer Otto Scheid plante und errichtete das Gebäude mit dem großen Garten in den Jahren 1931/1932. Viele Gewächse von der ursprünglichen Bepflanzung sind erhalten, u. a. ein Ginko-Baum. Das Anwesen steht heute unter Denkmalschutz. Es wird privat genutzt und steht an bestimmten Tagen zur Besichtigung offen.

BeschreibungBearbeiten

An der Straßenseite befindet sich das ehemalige Werkseinfahrtstor des Unternehmens W. + J. Scheid aus dem Jahre 1875, eine aufwändige Schmiedeeisen-Arbeit. Von der Gartenseite fällt der Blick auf gleichmäßig gegliederte Fenster. Die Fensterachsen sind harmonisch angeordnet. Ein großer Teil des Obergeschosses ist mit Balkonen ausgestattet. Hier gibt es auf dem Boden der Balkone Glaselemente, die nach unten in das Erdgeschoss Licht fallen lassen. Das komplette Erdgeschoss ist mit Klinkern verkleidet. Der Vorbau der Eingangstür ist mit feinem Zahnschnittfries aus Holz unterhalb des Flachdaches hervorgehoben.

Im Garten steht ein größeres Teehaus, das ebenfalls im expressionistischen Stil mit Klinkern verkleidet ist.

VeranstaltungsortBearbeiten

Der Park, das Teehaus und ein Teil der Villa werden als Ort für private und geschäftliche Veranstaltungen genutzt. Neben Freiluftkonzerten gehören zum Programmangebot u. a. auch Kabarett, ein Englisches Gartenfest und Kunstausstellungen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Villa Scheid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 22′ 48″ N, 8° 4′ 19,8″ O