Hauptmenü öffnen

Die Via Pontica war eine antike römische Straßenverbindung am westlichen Ufer des Schwarzen Meeres (altgriechisch Pontos Euxeinos, woher sich der Name ableitet). Am Ostrand der Balkanhalbinsel gelegen, verband sie den Bosporus im Süden mit der Donau im Norden – beziehungsweise Byzantion mit den am Donaudelta gelegenen Städten Troesmis und Histria.

StationenBearbeiten

VogelzugBearbeiten

Heute trägt auch ein Nord-Süd-Migrationsweg der Zugvögel, der entlang der antiken Straße führt, den Namen Via Pontica.

Siehe auchBearbeiten