Verrucaria

Gattung der Familie Verrucariaceae

Die Gattung Verrucaria umfasst zahlreiche, fast durchwegs gesteinsbewohnende Flechten. Die meisten Arten sind typische Kalkflechten. Die Fruchtkörper sind kleine, selten über 0,6 mm breite Perithecien, die gewöhnlich mehr oder weniger ins Lager oder bei endolithischen Arten in das Gestein eingesenkt sind. Kaum eine andere Flechtengattung ist derzeit so ungenügend bekannt wie Verrucaria.

Verrucaria
Verrucaria spec.

Verrucaria spec.

Systematik
Unterabteilung: Echte Schlauchpilze (Pezizomycotina)
Klasse: Eurotiomycetes
Unterklasse: Chaetothyriomycetidae
Ordnung: Verrucariales
Familie: Verrucariaceae
Gattung: Verrucaria
Wissenschaftlicher Name
Verrucaria
Schrader

BesonderheitenBearbeiten

Erwähnenswert sind die sogenannten endolithischen Arten, bei denen das Hyphengeflecht und die Algenschicht sich innerhalb des Gesteins befinden. Die Perithecien sind regelrecht in den Stein hineingelöst. Nach dem Absterben des Lagers bleiben am Gestein kleine Gruben übrig.

Arten (Auswahl)Bearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Volkmar Wirth: Die Flechten Baden-Württembergs. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1995, ISBN 3-8001-3325-3.

WeblinksBearbeiten

Commons: Verrucaria – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zeit vom 5. November 2018: Biologin entdeckt in Deutschland neue Flechtenart