Vermehrungsbau

Der Ausdruck Vermehrungsbau war in der Kaiserlichen Marine eine Bezeichnung für neugebaute Schiffe, die die Anzahl der Marineeinheiten tatsächlich erhöhten, im Gegensatz zu Ersatzbau, für ein Schiff, das eine ältere, außer Dienst zu stellende Einheit ablöste.

In der Reichsmarine sowie der Kriegsmarine wurde diese Unterscheidung nicht mehr gemacht.

BeispieleBearbeiten

QuelleBearbeiten