Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Vereinsmünze ist die Bezeichnung für ein Nominal, das nach den Vereinbarungen eines Münzvereins geprägt wird.

Die Vereinsmünze wird von den Mitgliedern des Münzvereins gegenseitig anerkannt.[1] Mit der Vereinbarung der neuen Vereinsmünze geht meist eine Verrufung der bisherigen Vereinsmünzen einher.

Bedeutende deutsche Münzvereine des Mittelalters sind der Wendische Münzverein und der Rheinische Münzverein.[2][3]

Siehe auch Vereinstaler.

EinzelnachweiseBearbeiten