Van Starkenborghkanaal

Kanal in den Niederlanden bei Groningen

Der Van Starkenborghkanaal verbindet den Prinses-Margriet-Kanal (Friesland) mit dem Emskanal in Groningen. Der Kanal ist 27 km lang. Er besitzt zwei Schleusen, die Schleuse von Gaarkeuken bei Grijpskerk und die Oostersluis, die sich innerhalb des Stadtgebiets von Groningen befindet.

Verlauf des Van Starkenborghkanals

GeschichteBearbeiten

Der Van Starkenborghkanaal wurde 1938 fertiggestellt und im November desselben Jahres in Betrieb genommen. Zwischen Zuidhorn und Groningen (Oostersluis) wurde der Kanal dabei neu angelegt, das Teilstück zwischen Zuidhorn und der friesischen Grenze besteht aus der verbreiterten Hoendiep.

Der Kanal wurde nach Edzard Tjarda van Starkenborgh (1859–1936) benannt. Er war Bürgermeister von Groningen und danach Kommissar der Königin für die Provinz Groningen.

BrückenBearbeiten

Brücken über den Kanal, von West nach Ost (unvollständig):

LiteraturBearbeiten

  • Wiebe Renkema: De aanleg van het Van Starkenborghkanaal 1929–1937. In: Contactblad van de Historische Kring Zuidhorn, Jg. 3 (2013), Heft 2, S. 11–14.

WeblinksBearbeiten

Commons: Van Starkenborghkanaal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien