Hauptmenü öffnen

Das Urs-Fest findet jährlich am Jahrestag des Todes des Sufi-Heiligen Khwaja Muin-ud-din Chishti in Ajmer statt, einer Stadt im indischen Bundesstaat Rajasthan. Es wird am Grabschrein (Dargah Sharif) des Gründers des Chishtiyya-Sufiordens gefeiert. Der Terminus ‘urs („heilige Hochzeit“) bezieht sich auf die mystische Vereinigung mit Gott (zu ähnlichen Festen, siehe Maulid an-Nabī)[1]. Das Fest wird im siebten Monat des islamischen Mondkalenders gefeiert, es erstreckt sich über sechs Tage und in die ganzen Nächte über werden dhikr (zikr) von speziellen Sängern, den Qawwalis, gesungen. Das Fest wird von tausenden den Schrein besuchenden Pilgern aus ganz Indien und dem Ausland, insbesondere Pakistan, gefeiert. Als Höhepunkt des Festes gilt der 6. Tag “Chhati Sharif”, der am 6. Radschab gefeiert wird.

Das Urs-Fest in Ajmer wird jedes Jahr von mehr als 400.000 Gläubigen besucht.[2] 2013 fand das 801. Fest statt.[3]

WeblinksBearbeiten

VideosBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vgl. Om Gupta (Hrsg.): Encyclopaedia of India, Pakistan and Bangladesh. 2006, S. 2519 (Online-Auszug); zu Urs-Festen in Jammu und Kashmir, vgl. Festivals (Urs von Batamol Sahib (in Srinagar), Urs von Meesha Sahib, Urs von Bahauddin)
  2. Another entrance for the Ajmer dargah. 29. Januar 2012. Abgerufen im 4. April 2012. 
  3. chishtiajmersharif.com: The World Most Famous Urs Mubarak 2013 of Dargah Ajmer Sharif

Koordinaten: 26° 27′ 22,8″ N, 74° 37′ 41,2″ O