Hauptmenü öffnen

Die Unterwasser-Rugby-Weltmeisterschaft findet seit 1980 regelmäßig statt.

Die erste Weltmeisterschaft im Unterwasser-Rugby fand 1980 in Mülheim an der Ruhr (Deutschland) statt. Damals gewannen die dänischen Herren vor Deutschland und Schweden. 1991 fand erstmals eine Damen-WM statt.

Die amtierenden Weltmeister sind die norwegischen Damen und die kolumbianischen Herren. Die WM 2019 fand vom 27. Juli bis zum 3. August in Graz statt.[1]

Weltmeisterschaften HerrenBearbeiten

Austragungsort Gold Silber Bronze
2019 Graz (Österreich) Kolumbien  Kolumbien Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland
2015 Cali (Kolumbien) Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland Kolumbien  Kolumbien
2011 Helsinki (Finnland) Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden
2007 Bari (Italien) Finnland  Finnland Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen
2003 Fredericia (Dänemark) Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen Finnland  Finnland
1999 Essen (Deutschland) Schweden  Schweden Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland
1995 Cali (Kolumbien) Schweden  Schweden Danemark  Dänemark Norwegen  Norwegen
1991 Kopenhagen (Dänemark) Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland
1987 Zürich (Schweiz) Schweden  Schweden Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland
1983 Malmö (Schweden) Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden
1980 Mülheim an der Ruhr (Deutschland) Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Schweden  Schweden 5 1 3 9
2 Norwegen  Norwegen 2 3 2 7
3 Danemark  Dänemark 2 3 5
4 Finnland  Finnland 1 1 2
Kolumbien  Kolumbien 1 1 2
6 Deutschland  Deutschland 4 4 8
Summe 11 11 11 33

Teilnehmende NationenBearbeiten

Nation Teilnahmen 2019 2015 2011 2007 2003 1999 1995 1991 1987 1983 1980
Australien  Australien 2 9 11
Danemark  Dänemark 10 4 5 5 4 5 2 2 2 1 1
Deutschland  Deutschland 11 3 2 2 5 4 3 4 3 3 2 2
Finnland  Finnland 9 6 4 1 3 5 5 4 4 4
Italien  Italien 4 12 11 7 7
Kanada  Kanada 2 13 8
Kolumbien  Kolumbien 8 1 3 6 6 6 5 7 7
Norwegen  Norwegen 11 2 1 1 3 2 4 3 2 6 6 5
Osterreich  Österreich 10 7 7 10 11 7 6 4 5 5 6
Peru  Peru 1 10
Russland  Russland 3 9 9 8
Schweden  Schweden 11 5 4 3 2 1 1 1 1 1 3 3
Schweiz  Schweiz 6 13 7 9 9 8 7
Spanien  Spanien 4 8 10 12 13
Sudafrika  Südafrika 2 12 14
Tschechien  Tschechien 6 10 7 10 7 6 8
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 6
Turkei  Türkei 3 8 12 11
Venezuela  Venezuela 1 6
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4 11 9 10 8
Slowakei  Slowakei 1 16
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 14
Ungarn  Ungarn 1 15
Luxemburg  Luxemburg 1 17
Nationen 24 17 12 14 13 11 8 10 8 7 6 7

Weltmeisterschaften DamenBearbeiten

Austragungsort Gold Silber Bronze
2019 Graz (Österreich) Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland Kolumbien  Kolumbien
2015 Cali (Kolumbien) Deutschland  Deutschland Norwegen  Norwegen Kolumbien  Kolumbien
2011 Helsinki (Finnland) Norwegen  Norwegen Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland
2007 Bari (Italien) Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen
2003 Fredericia (Dänemark) Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden Kolumbien  Kolumbien
1999 Essen (Deutschland) Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland
1995 Cali (Kolumbien) Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland Schweden  Schweden
1991 Kopenhagen (Dänemark) Schweden  Schweden Norwegen  Norwegen Deutschland  Deutschland

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 3 3 1 7
2 Deutschland  Deutschland 3 2 3 8
3 Schweden  Schweden 2 3 1 6
4 Kolumbien  Kolumbien 3 3
Summe 8 8 8 24

Teilnehmende NationenBearbeiten

Nation Teilnahmen 2019 2015 2011 2007 2003 1999 1995 1991
Australien  Australien 2 8 7 ?
Danemark  Dänemark 8 9 6 6 5 5 5 6 5
Deutschland  Deutschland 8 2 1 3 1 1 3 2 3
Finnland  Finnland 6 4 5 4 7 4 4
Italien  Italien 2 12 8
Kolumbien  Kolumbien 7 3 3 5 4 3 4 5
Norwegen  Norwegen 8 1 2 1 3 4 2 1 2
Peru  Peru 1 7
Russland  Russland 1 6
Schweden  Schweden 8 5 4 2 2 2 1 3 1
Schweiz  Schweiz 1 6
Spanien  Spanien 3 10 7 9
Turkei  Türkei 2 7 7
Venezuela  Venezuela 1 8 ?
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 11 9 6
Kanada  Kanada 1 13
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 14
Osterreich  Österreich 1 6
Nationen 18 14 9 7 9 7 5 7 6

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Offizielle Website der WM 2019, abgerufen am 28. Juli 2019.