Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Umgehung von Ioannina

Die Periferiaki Odos Ioanninon (griechisch Περιφερειακή Όδος Ιωαννίνων ‚Umgehungsstraße Ioanninas‘, kurz ΠΟΙ) ist die Westumgehung von Ioannina, dem Verwaltungssitz der griechischen Region Epirus.

VerlaufBearbeiten

Die Straße zweigt beim Nationalen Epirotischen Sport-Zentrum (Πανηπειρωτικό Εθνικό Αθλητικό Κέντρο) im Süden Ioanninas von der Europastraße 951 bzw. Nationalstraße 5 nach Westen ab. Im weiteren Verlauf wendet sie sich zunächst nach Nordwesten, nach etwa 8,3 km nach Nordosten, kreuzt die Nationalstraßen 6 und 20 und endet am Flughafen Ioannina. Die Gesamtlänge beträgt etwa 11 km.

EigenschaftenBearbeiten

Die Straße ist eine Schnellstraße (zwei Spuren mit einer Standspur, Gegenverkehr ohne Mittelstreifen). Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt bei 90 km/h.