Uçmag (auch genannt Uçmag, Uçmak, Ocmah, Uçmah) ist der Himmel der türkischen Mythologie des (Tengrismus). Das Gegenstück ist Tamag. Die Seelen der guten Menschen wandern nach dem Tod dorthin.[1]

BeschreibungBearbeiten

In der türkischen und mongolischen Mythologie ähnelt der Himmel der Erde.[2] Da die Seele des toten Menschen in den Himmel fliegt, wird sie zum Beispiel in die Gestalt eines Vogels oder eines von Ülgen gesandten Geistes verwandelt.[3] Da das türkische Wort (uç) fliegen bedeutet, diente dieses Wort ab dem elften Jahrhundert dazu, diese besondere Region des Jenseits zu bezeichnen.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Çınar Ata Öncekilerin Masalları: Öncekilerin Masalları Ötüken Neşriyat A.Ş ISBN 9786051552835
  2. https://members.tripod.com/Mongolian_Page/shaman.txt
  3. Deniz Karakurt Türk Söylence Sözlüğü: Turkish - Turkic Mythology Dictionary / Glossary Deniz Karakurt 2011 page 289
  4. Yves Bonnefoy Asian Mythologies University of Chicago Press 1993 ISBN 978-0-226-06456-7 p. 333