Hauptmenü öffnen

Als ein Transitland, auch Transitstaat oder Durchgangsland, bezeichnet man Länder, in denen ein sehr starker Personen- oder Warendurchreiseverkehr stattfindet. Im Land selbst verbleiben also keine Waren oder Personen. Transitmigration bzw. Transitverkehr bezeichnet die Durchfuhr von Personen oder Waren selbst durch das Hoheitsgebiet eines Staates. So ist Österreich ein typisches Transitland, da es geographisch im Herzen von Europa gelegen ist.

Beispiele für TransitländerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Näher dazu bpb (Memento des Originals vom 30. Oktober 2005 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.migration-info.de.