Topptakelung ist ein Begriff aus dem Segelschiffbau.

Toppgetakelte Segelyacht (Varianta 65)

Wenn bei einer slupgetakelten Segelyacht das Vorstag bis zum Masttopp (Spitze des Schiffsmastes) führt, wird diese Takelungsart Topptakelung genannt. Die Vorteile gegenüber einer fraktionellen Takelung, wie der Siebenachteltakelung, liegen darin, dass größere Vorsegelflächen gefahren werden können und ein zweites Vorstag möglich ist (Kuttertakelung). Nachteilig ist, dass der Mast über das Achterstag nicht so gut trimmbar ist.

Siehe auch: Dreivierteltakelung, Siebenachteltakelung