Tonisch-klonischer Krampfanfall

Klassifikation nach ICD-10
R56.8[1] Sonstige und nicht näher bezeichnete Krämpfe
ICD-10 online (WHO-Version 2019)

Ein tonisch-klonischer Krampfanfall ist eine Serie sich wiederholender Krämpfe der Körpermuskulatur, in aller Regel verbunden mit einem Bewusstseinsverlust. Auslöser sind synchrone Entladungen (Depolarisationen) von Nervenzellen des Gehirns.

Früher wurde auch die inzwischen veraltete Bezeichnung „Konvulsion“ verwendet (von lateinisch convellere „losreißen“, „erschüttern“).

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Konvulsion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alphabetisches Verzeichnis zur ICD-10-WHO Version 2019, Band 3. Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI), Köln, 2019, S. 470